Einsatz 65/2019: ausgelöster Rauchwarnmelder

Gegen 06:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der beiden Löschbezirke am heutigen Sonntag zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Wohnhaus alarmiert.
Bei Ankunft des Einsatzleiters bestätigte sich diese Meldung, zusätzlich war bereits vor dem Haus der Geruch von angebranntem Essen wahrnehmbar.
Auf Klopfen und Klingeln an der Haustür reagierte niemand, sodass sich die Einsatzkräfte mittels speziellem Werkzeug Zugang zum Haus verschaffen mussten.
Auf weiteres Klopfen an der Wohnungsabschlusstür wurde diese schließlich durch den Bewohner geöffnet.
Eine leichte Verrauchung, welche durch angebranntes Essen verursacht wurde, konnte durch eine natürliche Belüftung beseitigt werden.

Auch hier hat ein
Rauchmelder Schlimmeres verhindert.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben.

Im Einsatz waren:
-Wehrführung Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Gemeindewasserwerke

Rauchmelder retten Leben! Weitere wichtige Infos über Rauchwarnmelder finden Sie unter folgendem Link:
https://www.rauchmelder-lebensretter.de