Einsatz 60/2019: LKW Brand

Brand einer Kehrmaschine auf Firmengelände

Gegen 12.35 Uhr wurde die Feuerwehr Quierschied zu einem LKW Brand nach Göttelborn alarmiert.
Kurz darauf rückten die Einsatzkräfte aus Quierschied und Fischbach zur Einsatzstelle aus. Der Weg war nicht schwer zu finden, eine schwarze Rauchsäule machte diesen unverwechselbar.
Vor Ort brannte, auf einem Stellplatz einer Firma für Baumaschinenvermietungen, eine Kehrmaschine in voller Ausdehnung.
Mitarbeiter hatten, leider vergebens, Löschversuche unternommen und waren vielmehr damit beschäftigt, weitere LKW´s und Baumaschinen aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich zu entfernen.
Zwei Trupps unter Atemschutz nahmen ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor.
Mit dem CAFS System (Compressed Air Foam System) des HLF 20, wurde Schaum und Luft dem Löschwasser beigemischt, was den Löscherfolg noch verbesserte.

Der Löschbezirk Fischbach stellte eine Wasserversorgung von der Straße kommend, zu den eingesetzten Löschfahrzeugen her.

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz nahm das Hydraulische Rettungsgerät vor und öffnete verschiedene Türen und Klappen an der Kehrmaschine, um dann besser an die Glutnester heranzukommen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Um die Nachlöscharbeiten effektiver zu gestalten, halfen die Mitarbeiter mit einem Bagger bei der Öffnung des Saugbehälters. Zahlreiche versteckte Glutnester mussten noch abgelöscht werden.
An der Kehrmaschine entstand ein Totalschaden.

Die Feuerwehr Quierschied war mit 29 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz.
Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

Im Einsatz waren:

-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Polizei
-Eigentümer und Mitarbeiter