Einsatz 38/2019: Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Gegen 12:15 Uhr wurden am heutigen Montag, dem 06.05.2019, die Löschbezirke Quierschied und Fischbach, sowie die Feuerwehr Merchweiler zu einem Verkehrsunfall auf der A8, Fahrtrichtung Neunkirchen, alarmiert.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle befand sich der verletzte Fahrzeugführer schon in rettungsdienstlicher Betreuung, war jedoch noch im Fahrzeug eingeschlossen.
Eine Rettung über die Fahrertür war nicht möglich, da das Fahrzeug an der Mittelleitplanke zum Stehen kam. 
In Absprache mit dem Rettungsdienst bereiteten Einsatzkräfte der Feuerwehr die Rettung über das Heck vor.
Zeitgleich sicherten weitere Einsatzkräfte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab und stellten einen zweifachen Brandschutz sicher. Außerdem wurde die Batterie an dem verunfallten Fahrzeug abgeklemmt.
Nach einer weiteren Patientenanamnese durch den Notarzt stellte sich, unter Betracht des Unfallmechanismus, heraus, dass sich der Fahrer auch eigenständig über den Beifahrersitz befreien könne. Hierbei wurde er durch Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes unterstützt und anschließend an den Rettungsdienst übergeben.
Der verletzte Fahrer wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.
Nachdem die Fahrbahn grob gereinigt wurde, konnte die Einsatzstelle abschließend an die Polizei übergeben werden. 

Im Einsatz waren:

-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Feuerwehr Merchweiler 
-Polizei 
-Rettungsdienst mit Notarzt
-Straßenmeisterei
-Abschleppunternehmen 
-Notfallseelsorger