Einsatz 30/2019: Verkehrsunfall mit eingeschlossener Person L262

Am 09.04.2019 alarmierte die Leitstelle Saarbrücken die beiden Löschbezirke zu einem Verkehrsunfall auf die L262 zwischen Quierschied und Holz. 
Das Hilfeleistungslöschfahrzeug des Löschbezirk Quierschied traf als erstes an der Einsatzstelle ein. Ersthelfer sicherten die Einsatzstelle im Kurvenbereich bereits ab und kümmerten sich um die, im Fahrzeug eingeschlossene, Person. 
Die Einsatzstelle wurde gegen den fließenden Verkehr abgesichert und in beide Richtungen voll gesperrt. 
Unverzüglich übernahmen die Einsatzkräfte des Löschbezirks Quierschied die Versorgung und Betreuung der verunfallten Person. Um eine Verletzung der Halswirbelsäule infolge des Unfallhergangs zu verhindern, legten die Einsatzkräfte dem Unfallopfer einen Immobilisations- Kragen an.
Da der Fahrerairbag noch nicht ausgelöst hatte, musste dieser durch die Airbagsicherung vor einem unkontrollierten Auslösen gesichert werden. Um ein weiteres Verrutschen zu verhindern, wurde das Fahrzeug, welches leicht seitlich in einem tieferen Straßengraben lag, gesichert und stabilisiert. Ein Trupp stellte einen zweifachen Brandschutz sicher.
Die Verletzte konnte an den, in der Zwischenzeit eingetroffenen, Rettungsdienst übergeben werden, welcher direkt mit allen nötigen Notfallmaßnahmen begann und durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr in seiner Arbeit unterstützt wurde.
In Absprache mit dem Rettungsdienst wählte der Einsatzleiter die passende Variante zur Rettung der Person.
Über die Beifahrerseite und den Kofferraum verschafften sich die Einsatzkräfte der Feuerwehr einen weiteren Zugang ins Fahrzeuginnere. Die Rücksitzbank konnte aus dem Fond ausgebaut werden, sodass der Fahrersitz in eine liegende Position gestellt werden konnte. Aus dieser Position konnte die Person über das Rettungsbrett achsengerecht aus dem Fahrzeug befreit werden.
Ein Angehöriger des Unfallopfers musste durch einen Notfallseelsorger der PSNV betreut werden.
Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei und den Abschleppdienst übergeben.

Im Einsatz waren:
-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Polizei
-Rettungsdienst mit Notarzt
-Notfallseelsorger der PSNV
-Abeschleppunternehmen