Erneut drohen Weiher umzukippen – Feuerwehr hilft!

Am heutigen Dienstag, 31. Juli 2018 musste die Feuerwehr Quierschied mit dem Löschbezirken Fischbach und Quierschied zu einem Arbeitseinsatz ausrücken und den Weidenweiher des Angelsportvereins Fischbach vor dem Umkippen zu bewahren.

Diesmal traf es den ASV Fischbach, der mit seinen neun Gewässer, der größte Angelsportverein in der Gemeinde Quierschied ist. Diesmal wandte sich der erste Vorsitzende des Vereins an den Löschbezirksführer des Löschbezirks Fischbach, Herbert Hissler und berichtete, das der natürliche Zulauf des Weidenweihers ausgetrocknet und ein Umkippen des Weihers zu befürchten sei.

Auch hier wurde schnell reagiert und aus beiden Löschbezirken der Feuerwehr Quierschied Menpower organisiert. Mit Hilfe von Tragkraftspritzen und Fahrzeugpumpen konnte so auch am Weidenweiher, mit Hilfe der Technik Wasser umgewälzt und natürlich Sauerstoff dem Gewässer bei geführt werden. Heute waren 12 Feuerwehrangehörige beider Löschbezirke mit zwei Löschfahrzeugen unterwegs.

Da durch die anhaltende Hitze weitere Weiher umzukippen drohen, werden die Löschbezirke Quierschied und Fischbach morgen Abend ebenfalls ausrücken. Diesmal werden die Weiheranlagen „Oberer Dachbalweiher“ und „Unterer Dachbalweiher“ umgewälzt. Denn morgen Abend trifft sich die Feuerwehr Quierschied zu ihrem regulären Übungsdienst (jeden Mittwochabend 18.30 Uhr) und wird daher entsprechend Mannschaft und Gerät abstellen.

Der Vorsitzende des Angelsportvereins Christoph Rau bedankte bedankte sich bei dem Löschbezirksführer des Löschbezirks Fischbach, Herbert Hissler und seinen Kameraden, für die schnelle Hilfe vor Ort.

Wir hoffen, dass unsere Aktion den gewünschten Erfolg mit sich brachte und ein eventuelles Fischsterben abgewendet wurde.

 

Im Einsatz waren:

  • Löschbezirk Fischbach (TSF-W)
  • Löschbezirk Quierschied (LF 8)