Einsatz 10/2018: schwerer Verkehrsunfall L127

Am 28.02.18 wurden gegen 10.30 Uhr die Löschbezirke Quierschied und Fischbach auf die L127 alarmiert. Dort kam es in Höhe des Baubetriebshofes zu einem schweren Verkehrsunfall mit 4 beteiligten Fahrzeugen. 
Ein Fahrzeugführer wollte die Landstraße nach links auf das Gelände des Baubetriebshofes verlassen. Eine weitere Fahrzeugführerin wartete hinter dem abbiegenden Fahrzeug. Aus ungeklärter Ursache fuhr ein weiterer PKW auf die 2 wartenden auf, kollidierte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug und überschlug sich, sodass er in Unfallendstellung auf dem Dach liegen blieb.
Der Fahrer des auf dem Dach liegenden Fahrzeuges konnte durch Arbeiter der Gemeinde aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde erstversorgt. Beim Eintreffen der Feuerwehr, war der Rettungsdienst schon vor Ort und hatte mit der Versorgung der Patienten begonnen.
Der Fahrer des auf dem Dach liegenden Fahrzeuges wurde schwer verletzt in eine Saarbrücker Klinik transportiert. Ein weiterer Fahrzeugführer wurde durch Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes gemeinsam, achsengerecht aus seinem Fahrzeug befreit.
Eine weitere Unfallbeteiligte wurde durch Kräfte der Feuerwehr betreut und an den Rettungsdienst übergeben.
Insgesamt wurden eine leichtverletzte sowie zwei schwerverletzte Person in umliegende Krankenhäuser transportiert.
Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz sicher gestellt, an den beteiligten Fahrzeugen wurden die Batterien abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe wurden durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aufgenommen.
Die Fahrzeuge wurden durch Abschleppunternehmen abtransportiert. Abschließend wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Im Einsatz waren:
-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Polizei
-Rettungsdienst des DRK
-Rettungsdienst der Malteser
-ADAC Luftrettung Christoph 16
-Notfallseelsorger der PSNV
-Abschleppunternehmen