Einsatz 61 / 2017: Erkundung Fischsterben Netzbachweiher

Am 14.08.2017 um 21:40 Uhr wurde der Wehrführer der Gemeinde Quierschied zur Erkundung von Fischsterben an den Netzbachweiher alarmiert. In dem Gewässer konnten einzelne tote Fische aufgefunden werden, allerdings war eine Verunreinigung des Wassers durch Betriebsmittel wie z.B. Öl nicht erkennbar. Das Landesamt für Umweltschutz wurde informiert und das Gewässer noch mehrmals in der Nacht durch die Polizei kontrolliert. Auch eine erneute Kontrolle der Feuerwehr am nächsten Morgen konnte keinen Rückschluss auf verunreinigtes Gewässer ausmachen.

Alarmzeit: 14.08.2017, 21:40 Uhr

Einsatzende: 14.08.2017, 22:16 Uhr

Einsatzkräfte:

  • Wehrführer
  • Polizei
  • Landesamt für Umweltschutz