DL(A)K 18/12 – Florian Quierschied 1/32

Die Drehleiter ist ein Hubrettungsfahrzeug mit drei Feuerwehrleuten als Besatzung. 

Mit ihr können Personen aus Höhen, aber auch aus Tiefen gerettet werden. Die Nennrettungshöhe beträgt 18 Meter, das heißt, der Leiterpark der Drehleiter ist darauf ausgelegt, bei einer seitlichen Ausladung von 12m noch in 18m Höhe vom Korb aus arbeiten zu können.

Neben der Menschenrettung dient die Drehleiter auch der Brandbekämpfung, der Belüftung von Brandobjekten aber auch zum Ausleuchten von Einsatzstellen.

Zur Beladung gehört unter anderem der Gerätesatz Absturzsicherung, eine Schleifkorbtrage sowie ein Sprungretter.