Aktionen

Jahresrückblick Feuerwehr Quierschied

Am vergangenen Mittwoch lud Wehrführer Christian Peter beide Löschbezirke zur letzten gemeinsamen Wehrübung des Jahres 2016 ein.

In einem umfassenden Jahresrückblick präsentierte Christian Peter den Anwesenden die geleistete Arbeit der freiwilligen Feuerwehr Quierschied.

Bürgermeister Lutz Maurer zeigte sich beeindruckt und dankte den Kameradinnen und Kameraden für ihre stetige Einsatzbereitschaft.

Das Jahr 2016 hat nur zu deutlich gezeigt, dass das Haupttätigkeitsfeld der Feuerwehr nicht mehr die eigentliche Brandbekämpfung ist, sondern die Feuerwehr  für viele verschiedene Hilfeleistungen gebraucht wird. Von 167 Einsätzen waren erfreulicherweise lediglich 16 als Brandeinsätze zu verzeichnen. 143 Einsätze werden als sogenannte technische Hilfeleistungen geführt,  davon allein 76 Unwettereinsätze. Zur technischen Hilfe gehören beispielsweise auch die Rettung von hilflosen Personen bei Unterstützung des Rettungsdienstes und zahlreiche Verkehrsunfälle besonders auf den angrenzenden Autobahnabschnitten. 8-mal musste die Wehr wegen falscher Alarmierung z.B. aufgrund von Fehlfunktionen bei Brandmeldeanlagen ausrücken.

Zahlreiche Übungen und Ausbildungsstunden werden zudem das Jahr über ablegt. Die Feuerwehr Quierschied hat allein in 2016 insgesamt 36.960 Ausbildungsstunden absolviert.  Dazu kommen noch zwei Alarmübungen. Bei diesen unangekündigten Alarmübungen, die unter Bedingungen eines Echteinsatzes durchgeführt werden, kann die Wehrführung wichtige Erkenntnisse und Rückschlüsse z.B. über Anfahrtswege  und  -dauer aber auch über die örtlichen Besonderheiten wie Aufstellflächen gewinnen. Die Wehr lernt so die Gebäudestruktur einzelner Objekte besser kennen und ist bei einem Echteinsatz ideal vorbereitet. Die Feuerwehrmännern und –frauen vertiefen ihre gelernten Fähigkeiten, die sie das ganze Jahr über trainieren.

Besonders erfreulich ist der Mitgliederzuwachs von 10 Personen im Jahr 2016, was unter Berücksichtigung des demografischen Wandels ein stolzes Ergebnis ist. Die Wehr umfasst nun 155 Kameradinnen und Kameraden von Jugendabteilung bis Alterswehr.

Besonders hob Christian Peter in seiner Präsentation die Mitarbeit vieler Feuerwehrmitglieder hervor, die über das normale Übungs- und Einsatzgeschehen hinaus Unverzichtbares leisten. Die Funktionswarte nehmen neben den Führungskräften wichtige Aufgaben war, damit eine Feuerwehr überhaupt einsatzbereit sein kann. Es müssen viele Geräte geprüft und gewartet werden, eine verantwortungsvolle Aufgabe, denn nur durch fachgerechte Wartung kann auch die Sicherheit des Einzelnen im Einsatz gewährleistet werden. Aber auch die Jugendarbeit und die Ausbildung werden von kompetenten Mitgliedern organisiert.  Fahrzeuge müssen jederzeit fahrsicher sein,  Funkgeräte auf den aktuellsten Stand gehalten werden, Atemschutzmasken gereinigt, Pressluftflaschen gefüllt, Schläuche gewartet und vieles mehr. Funktionswarte müssen sowohl technisch aber auch hinsichtlich sich ständig ändernder Richtlinien und Vorschriften immer auf dem aktuellsten Stand sein. Reparaturen werden, sofern möglich selbst durchgeführt, wodurch der Gemeindehaushalt entlastet werden kann.

Die Verwaltung und besonders der Gemeinderat Quierschied würdigen diese herausragende Arbeit indem sie trotz schwieriger Haushaltslage für die erforderlichen finanziellen Mittel sorgen, damit die Feuerwehr gut ausgestattet ist und die Sicherheit der einzelnen Mitglieder gewährleistet werden kann. Gerade das Jahr 2016 in dem fast doppelt so viele Einsätze als im Vorjahr abgearbeitet wurden, zehrte zum einen an den Einsatzkräften aber besonders auch an den Materialien und brachte so leider in einzelnen Bereichen auch Mehrkosten mit sich.

Wehrführer Christian Peter und Bürgermeister Lutz Maurer wünschen den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr und ihren Familien eine gesegnete und einsatzfreie Weihnachtszeit.

Text: Gemeinde Quierschied

Intensiv-Trainingstag „Atemschutz“

Am Samstag, den 22.10.2016 veranstaltet die Feuerwehr Quierschied einen Intensivtrainingstag aus dem Themenbereich Atemschutz und Atemschutznotfälle. Gegen 8:30 Uhr startet der Tag mit einer kleinen Theorierunde, um dann anschließend mit der Praxisausbildung zu starten. Die Gruppe aus 10 Teilnehmern und zwei Ausbildern war voller Tatendrang und meisterte den theoretischen Unterricht, der bereits im Freien vor dem Übungsobjekt statt fand.

Anschließend ging es dann gleich mit der praktischen Ausbildung weiter. Insgesamt 5 Übungen standen vor den Atemschutzgeräteträger. Schlauchvornahme im innenangriff, Zusammenarbeit in den einzelnen Trupps, Absuchtechniken und Verhalten bei Atemschutznotfällen wurde ausgiebig trainiert. Am späten Nachmittag blickten die Ausbilder Oliver Zemborski und Markus Towae in strahlende, aber geschaffte Gesichter.

Es war ein toller Tag mit sehr vielen Lerneffekten für Mannschaft und Ausbilder. Zum Abschluss bedankten sich alle Trainingsteilnehmer bei Olli und Markus für ihr Engagement und pochen auf Wiederholung des Trainings!

Hier ein paar Schnappschüsse. . .

Berufsfeuerwehrtag: 24 Sunden Wachalltag für die Jugendfeuerwehr

Am 01. und 02.10.2016 fand der zweite Berufsfeuerwehrtag von der Jugendfeuerwehr und dem Jugendrotkreuz Quierschied statt.

Zuerst muss man sagen, dass die Aktion trotz anfangs etwas schlechten Wetters ein riesen Erfolg war. Die Jugendlichen der Hilfsorganisationen waren voller Eifer und hatten einen riesen Spaß. Zu unzähligen Übungseinsätzen musste die Nachwuchskräfte ausrücken. Ob medizinische Notfälle, Verkehrsunfälle mit Personen, Ölspuren oder das Großfeuer in einer Lagerhalle, alles wurde professionell abgearbeitet. Auch zu Fehlalarmen mussten die kleinen Einsatzkräfte ausrücken.

Die Jugendbetreuer der Feuerwehr Quierschied und der DRK Ortsvereins, sowie die Mimen der Realistischen Unfalldarstellung planten so realistische Übungen, dass sogar Passanten mit in das Geschehen hineintauchten und mitmachten.

Am Abend überzeugte sich auch Bürgermeister Lutz Maurer, als Chef der Feuerwehr, von der Leistungsfähigkeit seiner Jugendfeuerwehr. Er betonte nochmals wie gut und auch wichtig die Jugendarbeit der Hilfsorganisationen ist um auch in Zukunft in Quierschied die Sicherheit der Bevölkerung auf einem hohen Stand zu halten. Der Wehrführer Christian Peter war ebenfalls vor Ort und dankte allen Jugendbetreuern für ihren Einsatz und die tolle Jugendarbeit die hier geleistet wird.

Zum Abschluss der offiziellen Begrüßung ernannten Bürgermeister Lutz Maurer und Wehrführer Christian Peter, Peter Regneri zum Gemeindejugendwart der Feuerwehr Quierschied. Er tritt die Nachfolge von Martin Schaum an, der zwischenzeitlich zum stellvertretenden Löschbezirksführer gewählt wurde. Wehrführer und Bürgermeister dankten Martin Schaum für seine tolle Arbeit als Gemeindejugendwart. Eine weitere große Überraschung für den neu gebackenen Gemeindejugendwart, war die Beförderung zum Brandmeister der Feuerwehr Quierschied. Lutz Maurer und Christian Peter überreichten Peter Regneri stolz die Beförderungsurkunde und die neuen Dienstgradabzeichen.

Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Abendessen, und zum gemeinsamen Filmeabend. Zum Glück konnten die Nachwuchskräfte dies ungestört von Einsätzen genießen, aber gleich im Anschluss kam es zu einem Großbrand im Bereich des Bauhofes Quierschied zu dem die Kräfte ausrücken mussten.

Es war eine gelungene Aktion mit viel Teamgeist, Spaß und fachlicher Ausbildung.

 

 

Sonderausbildung: Rettung aus einfachen Höhen und Tiefen

Die Feuerwehr Quierschied bildet eine Vielzahl ihrer Einsatzkräfte in diversen Spezialthemen aus. Eine dieser Ausbildung ist das Retten verunfallter Personen aus Höhen und Tiefen. Bei einfachen Höhen und Tiefen sprechen wir von Einsätzen bis zu 30 m. Die Einsatzkräfte absolvieren diese Ausbildungen außerhalb des normalen Übungsdienstes und stehen der Feuerwehr somit mit geballtem Wissen zusätzlich zur Verfügung.

Hier ein paar Fotos aus der Aubildung:

Firefighter Beachteam bei „Ein Dorf beacht Volleyball“

Die Firefighter des Löschbezirk Quierschied waren vom 12.08.2016 bis 14.08.2016 bei ein Dorf beacht Volleyball am Start und zeigten, dass sie die coolsten Teamplayer sind.

Mit zwei Mannschaften und einer eigenen Fankurve begeisterten die Firefighter das Publikum. Auch das genialste Outfit beim Einmarsch wurde uns attestiert.

Ein Wochenende voller Teamgeist, Sport, Ehrgeiz und jeder Menge Spaß liegt hinter uns.

Aus insgesamt 28 Mannschaften erreichten die Firefighter den 3.ten und den 8.ten Platz im B-Turnier –  eine super Leistung!!!

Tag des Helfens! 50 Jahre ADAC Verkehrsübungsplatz und 20 Jahre ADAC Luftrettung

Am Samstag, den 09.07.2016 ludt der ADAC zu einer besonderen Geburtstagsparty ein.

Es wurden gleich zwei Jubiläen gefeiert… 50 Jahre ADAC Verkehrsübungsplatz und 20 Jahre ADAC Luftrettung!

Unter dem Motto „Tag des Helfens und der Sicherheit“ demonstrierte der ADAC viele Vorführungen zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr.

Das Highlight des Tages war eine Crash Simulation eines Frontalunfall aus 50 km/h und aus 70 km/h. An dem zweiten verunfallten PKW aus 70 km/h wurde anschließend die Rettungskette mit Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst demonstriert. Nachdem der erste Polizeihauptkommissar Hans Peter Komp den Notruf entgegengenommen hatte rückte, die Feuerwehr Quierschied zu dem verunfallten PKW an um den Insassen zu befreien.

Eine gelungene Übung in Zusammenarbeit mit allen BOS Organisationen.

Jugendfeuerwehr: Kartturnier der Jugendfeuerwehren in Merchweiler

Unser Ding 103.7 – Sky Run – Feuerwehr Challenge

Am Samstag, den 25.06.16 fand der Saarbrücker Sykrun am Diskonto-Hochhaus statt. Dort galt es 13 Etagen, über 266 Stufen zu erklimmen. Highlight war die Feuerwehr Team Challenge. Ausgerüstet mit kompletter Einsatzkleidung und einem Atemschutzgerät kämpften sich zwei Teams der Feuerwehr Quierschied die 47 Höhenmeter hinauf. Dabei belegte ein Team den 09. Platz mit einer Gesamtlaufzeit (beide Läufer zusammengerechnet) von 6:29 min und ein Team folge fast gleichauf auf dem 11. Platz mit 6:49 min. Insgesamt nahmen 30 Mannschaften von Feuerwehren aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz teil.

Die Gesamtübersicht der Wertung findet sich unter folgendem Link: http://my6.raceresult.com/49678/results?lang=de#3_408AE2

IMG_2518

Übung: Kellerbrand in einem Wohnhaus Steigerweg

Am Mittwoch, den 25.05.2016 trainierte der Löschbezirk Quierschied in dem Anwesen 18 im Steigerweg. Als Lage wurde ein Kellerbrand mit 4 im Gebäude vermissten Personen dargestellt.

Nach der Erkundung begann die Menschenrettung und die Brandbekämpfung mit Atemschutztrupps. Eine bewusstlose Person wurde über die Drehleiter aus dem ersten Obergeschoss gerettet.

Es war eine gelungenen Übung die wieder einige Rafinessen für die Einsatzkräfte bereit hielt.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Eigentümer zur Überlassung des Übungsobjektes.

Infostand Krammarkt: Feuerwehr Quierschied – Wer wir sind und was wir tun!

Wer wir sind und was wir tun…

Wir sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Quierschied, die für Ihre Sicherheit in der Gemeinde sorgen. Wir sind Mädchen und Jungen in der Jugendfeuerwehr, erfahrene Männer in der Alters- und Ehrenabteilung und natürlich die aktiven Feuerwehrfrauen und -männer, die Ihnen in jeder Notlage zu Hilfe eilen. Ganz im Sinne unseres Auftrags: Retten, löschen, bergen, schützen!

Zurzeit leisten rund 90 Feuerwehrfrauen und Männer Dienst in der aktiven Wehr der Feuerwehr Quierschied. 35 Kameraden bilden die Altersabteilung und 30 Jungen und Mädchen  lassen sich für zukünftige Dienste in der aktiven Wehr in der Jugendfeuerwehr ausbilden. Alle Feuerwehrfrauen und Männer leisten ihren Dienst ehrenamtlich.

Unsere Ausrüstung ist sowohl auf Brandbekämpfung, als auch auf technische Hilfeleistung ausgelegt. Die Feuerwehr Quierschied arbeitet im Jahr zwischen 70 und 90 Einsätzen ab.

Diese Leistung kann nur mit guter Kameradschaft und echtem Teamgeist vollbracht werden.

Alltagshelden gesucht . . .

Wir wünschen uns noch mehr Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner in Quierschied ausbilden zu können. Wenn wir dein Interesse geweckt haben komm doch bei uns vorbei, wir stellen uns dir gerne vor.

Wir freuen uns über Jeden der bei uns mitmachen möchte, egal ob Anfänger oder Wiedereinsteiger.

Unsere Ausbildung findet immer mittwochs ab 18 Uhr in den feuerwachen Quierschied und Fischbach statt.

Wir haben spannende Technik, verschiedenste Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und Aufgaben die jeden begeistern.

Neuere Beiträge »