Aktionen

Terminankündigung- Jahreshauptübung 2018

Die Feuerwehr Quierschied lädt am Samstag, den 01.09.2018, alle interessierten Bürger und Bürgerinnen zur diesjährigen Jahreshauptübung in Fischbach ein. 

Antreten der Gesamtwehr ist um 15.00 Uhr auf dem Marktplatz in Fischbach. Anschließend gibt es für die Besucher einen kostenfreien Shuttleservice zum Übungsobjekt, der Grundschule Fischbach.

Im ersten Übungsszenario wird die Jugendfeuerwehr ihr Können unter Beweis stellen. Angenommen wird ein Brand im Schulgebäude, welcher durch die Kinder und Jugendlichen bekämpft werden muss.

Anschließend folgt die Jahreshauptübung der aktiven Einsatzabteilung beider Löschbezirke.

Im Vordergrund dieser Übung stehen die Menschenrettung sowie die Brandbekämpfung.

Zum Abschluss findet eine Übungsnachbesprechung in den Räumlichkeiten des Feuerwehrgerätehaus Fischbach statt.

Über Ihren Besuch freuen wir uns sehr.

Schauübung Feuerwehrfest Güdingen

Am heutigen Samstagnachmittag, dem 11.08.2018 nahm unsere Drehleiter DL(A)K 18-12 an der Schauübung anlässlich des Feuerwehrfestes der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken LB23 Güdingen teil.

Übungsleiter Markus Towae lies gegen 15.10 Sirenenalarm für den Löschbezirk Güdingen auslösen.Das Übungszenario war ein angenommener Kellerbrand im Gemeindesaal. Rauch breitete sich im Gebäude aus, mehrere Verletzte galt es zu retten.

Unsere Drehleiter übernahm die Rettung an der Vorderseite des Gebäudes. Im Übungsverlauf erschien an einem Fenster im ersten Obergeschoss eine weitere verletzte Person, deren Fluchtweg komplett abgeschnitten war. Aufgrund baulicher Bedingungen konnte diese Person nicht über die Drehleiter gerettet werden, sodass Kräfte des LB23 in Zusammenarbeit mit unseren Einsatzkräften das Sprungpolster aufbauten.

So konnte der Dummy nur noch mit einem Sprung aus dem Fenster vor den Flammen und Rauch gerettet werden.

Nachdem alle Personen aus dem Gebäude befreit waren, konnten die Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung beginnen. Gegen 15.50Uhr meldete der Einsatzleiter „Feuer aus“.

Wir bedanken uns bei der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken LB23 für die Einladung zur Teilnahme an dieser Übung.

Hintergrund zur Zusammenarbeit: Der stellvertretende Löschbezirksführer von Güdingen, Markus Towae, ist auch bei der Feuerwehr Quierschied ein aktives Mitglied und unterstützt uns so im Tagesalarm sowie im Übungsdienst. Grund hierfür ist, dass er arbeitsbedingt tagsüber in Göttelborn tätig ist.

Ein Dorf beacht Volleyball 2018- Wir sind dabei

An diesem Wochenende nimmt ein Teil unserer Kameraden aus dem Löschbezirk Quierschied bereits zum 7. mal in Folge bei „Ein Dorf beacht Volleyball“ in der Willi Meiser Beach-Arena teil.

Veranstalter dieses Wettbewerbs ist der TV 1981 Quierschiede.V . Nachdem am Freitagabend die Gruppen ausgelost wurden, mussten sich unsere Kameraden heute unter anderem gegen die JU Junge Union Quierschied beweisen.

Nach einem Sieg und zwei Niederlagen gilt es morgen noch mal alles im C-Tunier zu geben.

Wir wünschen unseren Kameraden viel Spaß beim Spielen und drücken die Daumen für einen Sieg.

Wer uns anfeuern möchte kann gerne Morgen früh ab 10.00Uhr in der Willi Meiser Beach-Arena vorbei schauen.

Der Einsatzleitwagen der FW Saarbrücken zu Besuch

(mt) Am heutigen Mittwochabend, 01. August 2018, konnten wir unsere Kameraden des Löschbezirks 11 Alt-Saarbrücken, der Freiwilligen Feuerwehr Saarbrücken in unserem Standort in Quierschied begrüßen.

Hintergrund was das heutige Ausbildungsthema, dass unter dem Motto der Technischen Einsatzleitung (TEL) stand. Aus diesem Grund baten wir die Kollegen aus Saarbrücken, uns in die Abläufe und Arbeitsweisen einer TEL zu unterweisen.

Der Löschbezirk 11 Alt-Saarbrücken besitzt einen sogenannten Einsatzleitwagen, der von allen Feuerwehren des Regionalverbandes als Führungsunterstützung, durch den jeweiligen Einsatzleiter angefordert werden kann. Das Fahrzeug war auch schon bei Einsätzen innerhalb der Gemeinde Quierschied im Einsatz.

Die Kameraden erklärten uns sehr detailliert die Ausstattung, die Einsatzmöglichkeiten des ELW´s und wie die Besatzung damit arbeitet. Die Präsentation wurde in zwei Bereiche aufgeteilt, sodass eine Gruppe das Fahrzeug samt Technik vorgeführt bekam und eine zweite Gruppe theoretisch in die Einsatzabläufe und wesentliche Punkte der TEL-Arbeit eingeführt wurde.

Die Mannschaft zeigte reges Interesse und stieg neugierig, mit zahlreichen Fragen an die Kollegen aus Saarbrücken, in kleine Diskussionen ein.

Wir möchten uns nochmals bei den drei Kameraden des Löschbezirks 11 Alt-Saarbrücken für die interessanten Ausführungen bedanken.

Schnell wurde klar, dass wir mit dem Fahrzeug mal eine Übung durchführen müssen. Der stellvertretende Wehrführer Timo Becker, lud im Anschluss daran den Löschbezirk 11 samt ELW ein, an der diesjährigen Jahreshauptübung (01. September 2018) teilzunehmen. Der Einladung folgte prompt die Zusage.

 

Erneut drohen Weiher umzukippen – Feuerwehr hilft!

Am heutigen Dienstag, 31. Juli 2018 musste die Feuerwehr Quierschied mit dem Löschbezirken Fischbach und Quierschied zu einem Arbeitseinsatz ausrücken und den Weidenweiher des Angelsportvereins Fischbach vor dem Umkippen zu bewahren.

Diesmal traf es den ASV Fischbach, der mit seinen neun Gewässer, der größte Angelsportverein in der Gemeinde Quierschied ist. Diesmal wandte sich der erste Vorsitzende des Vereins an den Löschbezirksführer des Löschbezirks Fischbach, Herbert Hissler und berichtete, das der natürliche Zulauf des Weidenweihers ausgetrocknet und ein Umkippen des Weihers zu befürchten sei.

Auch hier wurde schnell reagiert und aus beiden Löschbezirken der Feuerwehr Quierschied Menpower organisiert. Mit Hilfe von Tragkraftspritzen und Fahrzeugpumpen konnte so auch am Weidenweiher, mit Hilfe der Technik Wasser umgewälzt und natürlich Sauerstoff dem Gewässer bei geführt werden. Heute waren 12 Feuerwehrangehörige beider Löschbezirke mit zwei Löschfahrzeugen unterwegs.

Da durch die anhaltende Hitze weitere Weiher umzukippen drohen, werden die Löschbezirke Quierschied und Fischbach morgen Abend ebenfalls ausrücken. Diesmal werden die Weiheranlagen „Oberer Dachbalweiher“ und „Unterer Dachbalweiher“ umgewälzt. Denn morgen Abend trifft sich die Feuerwehr Quierschied zu ihrem regulären Übungsdienst (jeden Mittwochabend 18.30 Uhr) und wird daher entsprechend Mannschaft und Gerät abstellen.

Der Vorsitzende des Angelsportvereins Christoph Rau bedankte bedankte sich bei dem Löschbezirksführer des Löschbezirks Fischbach, Herbert Hissler und seinen Kameraden, für die schnelle Hilfe vor Ort.

Wir hoffen, dass unsere Aktion den gewünschten Erfolg mit sich brachte und ein eventuelles Fischsterben abgewendet wurde.

 

Im Einsatz waren:

  • Löschbezirk Fischbach (TSF-W)
  • Löschbezirk Quierschied (LF 8)

 

Feuerwehr hilft beim Umwälzen des Lasbachweihers

Am heutigen Samstag, 28. Juli 2018 konnte die Feuerwehr Quierschied mit dem Löschbezirk Quierschied einem Ersuchen, des örtlichen Angelsportvereins, nachkommen.

An deren Weiheranlage, dem Lasbachweiher, war durch die anhaltenden hochsommerlichen Temperaturen ein Fischsterben zu befürchten. Daher baten die Verantwortlichen die Feuerwehr um Hilfe.

Kurzerhand meldeten sich acht Feuerwehrangehörige und kümmerten sich, unter der Leitung des Löschbezirksführers Michael Quint, um die erforderlichen Maßnahmen.

Mit den Pumpen von zwei Löschfahrzeugen und einer Tragkraftspritzenpumpe wurde das Gewässer umgewälzt. Dabei wird das Weiherwasser mit Hilfe der Pumpen angesaugt und über Strahlrohre wieder in diesen abgegeben. Dadurch wird der, für die Fische sehr notwendige Sauerstoff aus dem Luft aufgenommen und durch die Wurfweiter der Rohre transportiert.

Die Verantwortlichen des Angelsportvereins bedankten sich bei den Kameraden vor Ort für die geleistete Arbeit recht herzlich.

Wir hoffen, das unsere Aktion auch den gewünschten Erfolg mit sich bringt.

Übung- Rettung exotischer Tiere und Reptilien

Am gestrigen Mittwoch stand eine Besonderheit auf unserem Übungsplan.

Immer öfter werden saarländische Feuerwehren zu Einsätzen mit exotischen Tieren alarmiert. In diesem Zusammenhang besuchte uns Stefan Müller, Fachberater für den Umgang mit exotischen Tieren, der Berufsfeuerwehr Saarbrücken.

Die Übungsteilnehmer lernten zuerst im Theorieteil einfache Grundsätze im Umgang mit verschiedenen Tieren kennen und durften im Anschluss einige Reptilien hautnah kennen lernen. Eine Bartagame, ein Skorpion und mehrere Schlangen wurden durch den Ausbilder vorgestellt. Die Einsatzkräfte, welche in Einsätzen auf solche exotischen Tiere stoßen können, konnten so ihre Berührungsängste verlieren.

Wir bedanken uns bei dem Ausbilder Stefan Müller, welcher uns dieses Thema so „lebendig“ näher brachte.

SR vor Ort in Quierschied am 08.06.2018

Am Freitag war der saarländische Rundfunk zu Gast in Quierschied. Die Feuerwehr Quierschied übernahm die Bewirtung der Festgäste. Bei einer frischen Rostwurst und einem kühlen Getränk konnten die Gäste das Programm verfolgen.

Ein Teil der gesamten Einnahmen geht zu Gunsten der Aktion Herzenssache, der Kinderhilfsaktion von SR, SWR und Sparda-Bank Südwest.
Unser Wehrführer Christian Peter erspielte während der Live-Sendung „SR vor Ort- Wir in Quierschied“ zusammen mit anderen Akteuren Bargeld, welches ebenso der Aktion Herzenssache zugute kommt.
Am Abend spielten die Konsorten das Beste aus ihrem Repertoire und sorgten so für eine klasse Stimmung.

Den aktuellen Bericht, live aus Quierschied finden Sie in der SR-Mediathek unter:

http://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=62213

Sonderausbildung Atemschutz am 26.05.2018

Vergangenen Samstag, dem 26.05.2018 stand nun zum vierten Mal eine Tagesausbildung zum Thema Atemschutz und Brandeinsatz an.

An einem Gebäude der ehemaligen Reha-Klinik wurden 15 Teilnehmer fit für unser Kerngeschäft gemacht.

Begonnen wurde mit einer kurzen Theorieausbildung, in der die wichtigsten Einsatzgrundsätze für den Einsatz unter Atemschutz wiederholt wurden. Verschiedene Phänomene der Brandausbreitung, ihre Erkennungsmerkmale und entsprechende Vorgehensweisen wurden intensiv besprochen, damit die Einsatzkräfte Situationen richtig einschätzen und sicher handeln können. Dabei wurde Wert auf höchste Anwendbarkeit gelegt, damit das gelehrte auch in der Praxis Anwendung finden kann.

 

Nachdem die Kameraden nochmals in ihr Handwerkszeug eingewiesen wurden und Gelegenheit hatten dem Umgang mit dem Strahlrohr reichlich zu üben, wurde das erste Szenario für das Praxistraining vorbereitet.

 

In 6 Übungsszenarien, welche allesamt unsere Königsdisziplin, die Menschenrettung im Brandeinsatz auf unterschiedlichste Weise darstellten, galt es ein zielorientiertes und schnelles Vorgehen zu trainieren. Handlungsabläufe wurden routiniert, viele Verbesserungsvorschläge wurden an die Hand gegeben. An vielen Stellen wurden Kniffe aufgezeigt, welche die Arbeit deutlich einfacher und zügiger machen.

Auch unsere 5 neusten Atemschutzgeräteträger konnten in den Übungslagen laufen lernen und konnten bereits auf ein sehr sicheres Niveau gebracht werden. An dieser Stelle ein besonderes Lob an Euch!

Doch auch bei den älteren Hasen sah man über den Tag nochmals an vielen Stellen Erfolge und Verbesserungen.

Neben den Trupps im Angriff konnten auch einige Führungskräfte ihr Können zeigen. Auch hier gab es an der ein oder anderen Stelle noch wichtige Tipps für die Koordinierung der Einsatzkräfte.

Durch die relativ kleine Gruppengröße konnten die einzelnen Teilnehmer sehr individuell gecoacht werden und somit konnten viele wichtige Impulse gesetzt werden.

 

Am Ende des Tages blickte der Ausbilder Oliver Zemborski in zahlreiche müde und angestrengte Gesichter. Ein Zeichen, das der Tag den Kameraden einiges abverlangte.

In einer abschließenden Feedback-Runde hatten die durchweg begeisterten Teilnehmer nochmals Gelegenheit ein paar Wünsche und Anregungen für das nächste Training, als auch Lob und Kritik zu äußern.

 

An dieser Stelle gilt es einigen Menschen zu danken, ohne deren Mitwirkung und Unterstützung ein solches Training nicht durchführbar wäre:

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an die Victor’s Unternehmensgruppe, ganz besonders aber an Haustechniker des Standorts, Herrn Kling, für die nun langjährige Unterstützung bei diversen Übungsprojekten.

 

Weiterhin danken wir ganz herzlich der Bäckerei Volker Schaum, die uns zum wiederholten Male mit feinsten Brötchen für unser Mittagessen versorgte.

 

Doch auch unserer Wehr- und Löschbezirksführung gilt es einen großen Dank auszusprechen. Eure Untersützung zeigt, wie wichtig Euch die Aus- und Fortbildung Eurer Kräfte ist!

Rückblick Feuerwehrfest 2018

Wir blicken auf ein erfolgreiches Feuerwehrfest 2018 zurück.
Nachdem Bürgermeister Lutz Maurer am Mittwochabend das Fest durch den Fassbieranstich offiziell eröffnete, feierten alle Festbesucher bei gutem Wetter und sorgten für gute Stimmung. Im Rahmen der Eröffnung des Festes überreichte der Vorstand des Fördervereins des Löschbezirks Quierschied zwei Spenden. Dirk Meyer überreichte der Jugendfeuerwehr Quierschied einen Scheck in Höhe von 500€, die Altersabteilung erhielt 300€.
Am Donnerstagmorgen eröffnete die große Schauübung der Jugendfeuerwehr Quierschied in Zusammenarbeit mit befreundeten Jugendfeuerwehren das Tagesprogramm. Hierzu finden Sie einen Bericht auf der Facebook-Seite der Jugendfeuerwehr.
Pünktlich um 12 konnte mit dem Mittagessen fortgefahren werden, hier möchten wir uns ganz herzlich beim DRK Quierschied bedanken, welches für uns das Mittagessen, Gefüllte mit Sauerkraut, zubereitete.
Trotz des verregneten Wetters am Donnerstagvormittag kamen zahlreiche Besucher zu unserem Fest und verbrachten so den Vatertag zusammen mit uns.
Nach dem Mittagessen erwartete der Löschbezirk Quierschied hohen Besuch auf dem Fest. Der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans, folgte unserer Einladung und nahm sich Zeit, unser Fest zu besuchen und die Feuerwehr Quierschied sowie die Festbesucher persönlich kennen zu lernen.
Am Nachmittag besuchte Zauberer Reksten unser Feuerwehrfest und verzauberte Jung und Alt. Immer mehr Kinder liefen mit bunter Farbe im Gesicht über das Festgelände, hier möchten wir uns bei der realistischen Unfalldarstellung des DRK Quierschied bedanken, welche sich um das Kinderschminken kümmerte.
Am Stand der Jugendfeuerwehr Quierschied konnten sich Interessierte die Fahrzeuge des Löschbezirks zeigen und erklären lassen oder am neu gewerkelten Spritzhaus der Jugendfeuerwehr ihr Geschick unter Beweis stellen. Ebenso versorgte die Jugendfeuerwehr unsere Festbesucher mit frischem Popcorn. Der Erlös des Popcornverkaufs geht zu 100% zu Gunsten der Jugendfeuerwehr.
Wir bedanken uns bei unserem Schirmherrn und Chef der Wehr, Lutz Maurer, Bürgermeister der Gemeinde Quierschied und bei allen Festbesuchern, die eine solch gute Stimmung mitbrachten.
Ein weiterer Dank geht an unsere Nachbarn in der Schumannstrasse und Umgebung, welche das erhöhte Lärmaufkommen in der Zeit um das Fest tolerierten.
Wir bedanken uns ebenso bei allen Helfern aus den eigenen Reihen, sowie bei allen, die uns am Fest tatkräftig unterstützen.

Abschließend möchten wir noch anmerken, dass über das Fest ein Geldbeutel, eine Sonnenbrille sowie ein Schlüsselbund gefunden wurden. Die Fundsachen können ab sofort beim Fundbüro der Gemeinde Quierschied abgeholt werden.

Anbei finden Sie einige Impressionen zu unserem Feuerwehrfest. Weitere Bilder folgen.

« Frühere Beiträge Neuere Beiträge »