Aktionen

SR vor Ort in Quierschied am 08.06.2018

Am Freitag war der saarländische Rundfunk zu Gast in Quierschied. Die Feuerwehr Quierschied übernahm die Bewirtung der Festgäste. Bei einer frischen Rostwurst und einem kühlen Getränk konnten die Gäste das Programm verfolgen.

Ein Teil der gesamten Einnahmen geht zu Gunsten der Aktion Herzenssache, der Kinderhilfsaktion von SR, SWR und Sparda-Bank Südwest.
Unser Wehrführer Christian Peter erspielte während der Live-Sendung „SR vor Ort- Wir in Quierschied“ zusammen mit anderen Akteuren Bargeld, welches ebenso der Aktion Herzenssache zugute kommt.
Am Abend spielten die Konsorten das Beste aus ihrem Repertoire und sorgten so für eine klasse Stimmung.

Den aktuellen Bericht, live aus Quierschied finden Sie in der SR-Mediathek unter:

http://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=62213

Sonderausbildung Atemschutz am 26.05.2018

Vergangenen Samstag, dem 26.05.2018 stand nun zum vierten Mal eine Tagesausbildung zum Thema Atemschutz und Brandeinsatz an.

An einem Gebäude der ehemaligen Reha-Klinik wurden 15 Teilnehmer fit für unser Kerngeschäft gemacht.

Begonnen wurde mit einer kurzen Theorieausbildung, in der die wichtigsten Einsatzgrundsätze für den Einsatz unter Atemschutz wiederholt wurden. Verschiedene Phänomene der Brandausbreitung, ihre Erkennungsmerkmale und entsprechende Vorgehensweisen wurden intensiv besprochen, damit die Einsatzkräfte Situationen richtig einschätzen und sicher handeln können. Dabei wurde Wert auf höchste Anwendbarkeit gelegt, damit das gelehrte auch in der Praxis Anwendung finden kann.

 

Nachdem die Kameraden nochmals in ihr Handwerkszeug eingewiesen wurden und Gelegenheit hatten dem Umgang mit dem Strahlrohr reichlich zu üben, wurde das erste Szenario für das Praxistraining vorbereitet.

 

In 6 Übungsszenarien, welche allesamt unsere Königsdisziplin, die Menschenrettung im Brandeinsatz auf unterschiedlichste Weise darstellten, galt es ein zielorientiertes und schnelles Vorgehen zu trainieren. Handlungsabläufe wurden routiniert, viele Verbesserungsvorschläge wurden an die Hand gegeben. An vielen Stellen wurden Kniffe aufgezeigt, welche die Arbeit deutlich einfacher und zügiger machen.

Auch unsere 5 neusten Atemschutzgeräteträger konnten in den Übungslagen laufen lernen und konnten bereits auf ein sehr sicheres Niveau gebracht werden. An dieser Stelle ein besonderes Lob an Euch!

Doch auch bei den älteren Hasen sah man über den Tag nochmals an vielen Stellen Erfolge und Verbesserungen.

Neben den Trupps im Angriff konnten auch einige Führungskräfte ihr Können zeigen. Auch hier gab es an der ein oder anderen Stelle noch wichtige Tipps für die Koordinierung der Einsatzkräfte.

Durch die relativ kleine Gruppengröße konnten die einzelnen Teilnehmer sehr individuell gecoacht werden und somit konnten viele wichtige Impulse gesetzt werden.

 

Am Ende des Tages blickte der Ausbilder Oliver Zemborski in zahlreiche müde und angestrengte Gesichter. Ein Zeichen, das der Tag den Kameraden einiges abverlangte.

In einer abschließenden Feedback-Runde hatten die durchweg begeisterten Teilnehmer nochmals Gelegenheit ein paar Wünsche und Anregungen für das nächste Training, als auch Lob und Kritik zu äußern.

 

An dieser Stelle gilt es einigen Menschen zu danken, ohne deren Mitwirkung und Unterstützung ein solches Training nicht durchführbar wäre:

 

Ein herzliches Dankeschön gilt an die Victor’s Unternehmensgruppe, ganz besonders aber an Haustechniker des Standorts, Herrn Kling, für die nun langjährige Unterstützung bei diversen Übungsprojekten.

 

Weiterhin danken wir ganz herzlich der Bäckerei Volker Schaum, die uns zum wiederholten Male mit feinsten Brötchen für unser Mittagessen versorgte.

 

Doch auch unserer Wehr- und Löschbezirksführung gilt es einen großen Dank auszusprechen. Eure Untersützung zeigt, wie wichtig Euch die Aus- und Fortbildung Eurer Kräfte ist!

Rückblick Feuerwehrfest 2018

Wir blicken auf ein erfolgreiches Feuerwehrfest 2018 zurück.
Nachdem Bürgermeister Lutz Maurer am Mittwochabend das Fest durch den Fassbieranstich offiziell eröffnete, feierten alle Festbesucher bei gutem Wetter und sorgten für gute Stimmung. Im Rahmen der Eröffnung des Festes überreichte der Vorstand des Fördervereins des Löschbezirks Quierschied zwei Spenden. Dirk Meyer überreichte der Jugendfeuerwehr Quierschied einen Scheck in Höhe von 500€, die Altersabteilung erhielt 300€.
Am Donnerstagmorgen eröffnete die große Schauübung der Jugendfeuerwehr Quierschied in Zusammenarbeit mit befreundeten Jugendfeuerwehren das Tagesprogramm. Hierzu finden Sie einen Bericht auf der Facebook-Seite der Jugendfeuerwehr.
Pünktlich um 12 konnte mit dem Mittagessen fortgefahren werden, hier möchten wir uns ganz herzlich beim DRK Quierschied bedanken, welches für uns das Mittagessen, Gefüllte mit Sauerkraut, zubereitete.
Trotz des verregneten Wetters am Donnerstagvormittag kamen zahlreiche Besucher zu unserem Fest und verbrachten so den Vatertag zusammen mit uns.
Nach dem Mittagessen erwartete der Löschbezirk Quierschied hohen Besuch auf dem Fest. Der Ministerpräsident des Saarlandes, Tobias Hans, folgte unserer Einladung und nahm sich Zeit, unser Fest zu besuchen und die Feuerwehr Quierschied sowie die Festbesucher persönlich kennen zu lernen.
Am Nachmittag besuchte Zauberer Reksten unser Feuerwehrfest und verzauberte Jung und Alt. Immer mehr Kinder liefen mit bunter Farbe im Gesicht über das Festgelände, hier möchten wir uns bei der realistischen Unfalldarstellung des DRK Quierschied bedanken, welche sich um das Kinderschminken kümmerte.
Am Stand der Jugendfeuerwehr Quierschied konnten sich Interessierte die Fahrzeuge des Löschbezirks zeigen und erklären lassen oder am neu gewerkelten Spritzhaus der Jugendfeuerwehr ihr Geschick unter Beweis stellen. Ebenso versorgte die Jugendfeuerwehr unsere Festbesucher mit frischem Popcorn. Der Erlös des Popcornverkaufs geht zu 100% zu Gunsten der Jugendfeuerwehr.
Wir bedanken uns bei unserem Schirmherrn und Chef der Wehr, Lutz Maurer, Bürgermeister der Gemeinde Quierschied und bei allen Festbesuchern, die eine solch gute Stimmung mitbrachten.
Ein weiterer Dank geht an unsere Nachbarn in der Schumannstrasse und Umgebung, welche das erhöhte Lärmaufkommen in der Zeit um das Fest tolerierten.
Wir bedanken uns ebenso bei allen Helfern aus den eigenen Reihen, sowie bei allen, die uns am Fest tatkräftig unterstützen.

Abschließend möchten wir noch anmerken, dass über das Fest ein Geldbeutel, eine Sonnenbrille sowie ein Schlüsselbund gefunden wurden. Die Fundsachen können ab sofort beim Fundbüro der Gemeinde Quierschied abgeholt werden.

Anbei finden Sie einige Impressionen zu unserem Feuerwehrfest. Weitere Bilder folgen.

Maschinisten Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

An den vergangenen vier Samstagen absolvierten junge Feuerwehrleute aus dem Regionalverband Saarbrücken den Maschinisten Lehrgang.

Die Teilnehmer erlernten in rund 35 Theorie- und Praxisstunden alles Wichtige um verschiedenste Pumpen und Aggregate in Übungen und Einsätzen bedienen zu können.

Nach dem theoretischen Unterricht, in dem es unter anderem um das Kennenlernen der Technik sowie das richtige Bedienen ging, konnten die Lehrgangsteilnehmer das Erlernte in die Praxis umsetzen.

So wurde unter anderem die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer (einer Zisterne) sowie die Wasserförderung über lange Wegstrecken geübt.

Ein Dank gilt Klaus Quint vom Malteser Ortsverein Quierschied, welcher an allen Lehrgangstagen für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgte.

Wir gratulieren allen Lehrgangsteilnehmern zum Bestehen und freuen uns über 4 neue Maschinisten in unseren beiden Löschbezirken.

Ebenso gratulieren wir 3 weiteren Kameraden aus dem Löschbezirk Quierschied, welche in den letzten zwei Wochen erfolgreich am Atemschutzgeräteträger Lehrgang teilnahmen.

Feuerwehrfest des Löschbezirk Quierschied an Christi Himmelfahrt

Der Löschbezirk Quierschied lädt am 09 und 10.05.2018 (Christi Himmelfahrt) zum traditionellen Floriansfest rund um das Feuerwehrgerätehaus in der Schumannstraße ein.
Geplant sind unter anderem eine Übung der Jugendfeuerwehr Quierschied mit Teilnahme befreundeter Jugendfeuerwehren sowie dem Jugendrotkreuz des DRK Ortsverein Quierschied, eine große Fahrzeug- und Geräteschau sowie diverse Möglichkeiten zur Kinderbelustigung, zum Beispiel Kinderschminken oder eine Zaubershow mit Zauberer Reksten.

Für das leibliche Wohl ist an beiden Festtagen bestens gesorgt.

Auf Ihren Besuch freuen wir uns sehr.

Jahresabschluss der Feuerwehr in der Q.Lisse

Vergangenen Mittwoch, den 20.12.2017 luden Wehrführer Christian Peter sowie der stellvertretende Wehrführer Timo Becker alle Abteilungen und Angehörigen der Feuerwehr Quierschied zu einem gemeinsamen Jahresrückblick in die Q.Lisse ein. Eingeladen war auch Herr Lutz Maurer, Bürgermeister der Gemeinde Quierschied und somit Chef der Wehr, sowie Mitglieder der Gemeindeverwaltung.

In seiner Rede lies Christian Peter das Jahr 2017 Revue passieren. Er blickte auf Einsatzszenarien zurück und nannte einige spannende Zahlen unserer Einsatzstatistik. So wurden bis jetzt durch die beiden Löschbezirke 75 Einsätze abgearbeitet. Bei 31 Einsätzen handelte es sich um Brandeinsätze, 44 Technische Hilfeleistungen, 3 Fehlalarme und eine böswillige Alarmierung. In diesen Einsätzen konnte die Feuerwehr Quierschied 8 Menschenleben und 4 Tierleben retten. Für 2 Personen kam die Hilfe zu spät.

Ein weiterer Punkt in der Rede des Wehrführers war die im Jahr 2017 geleistete Arbeit im Bereich Aus- und Weiterbildung. Gelobt wurde die Zusammenarbeit beider Löschbezirke, sowie die Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren.

Auch an die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr, sowie das Betreuerteam wurden Dankesworte gerichtet.

Ebenso bedankte sich die Wehrführung bei allen Funktionswarten, welche sich in beiden Löschbezirken um einen reibungslosen Ablauf kümmern.

Im Rahmen des Jahresabschlusses wurden zahlreiche Kameraden befördert.

Durch Herrn Tony Bender, Brandinspekteur des Regionalverbandes Saarbrücken und Herrn Thomas Quint, Vorsitzender des Feuerwehrverbandes, wurden einige Kameraden für ihren langjährigen Dienst in unserer Wehr geehrt.

„Leider haben uns in diesem Jahr zwei Kameraden in der Einsatzabteilung verlassen und sind auf eigenen Wunsch in die Alterabteilung gewechselt. Beide Namen sind fest mit der Feuerwehr Quierschied verwurzelt.“, so Christian Peter. Den Kameraden Hans-Jürgen Schu und Horst Lehrmann wurde das Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber überreicht.

Ebenfalls wurde der Sachbearbeiter der Feuerwehr Quierschied, Erwin Paul, verabschiedet und erhielt das Feuerwehr Ehrenkreuz in Silber für besondere Verdienste in der Feuerwehr.

Zum Abschluss der Rede wünschte der Wehrführer Christian Peter allen Kameraden und anwesenden Gästen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2018.

Als Abschluss des offiziellen Teils wurde ein Film mit Impressionen aus diesem Jahr vorgestellt.

Anschließend waren alle Anwesenden zum gemütlichen Beisammensein und einem kleinen Imbiss eingeladen.

Alarmübung der Feuerwehr Quierschied am 31.10.2017

Am Morgen des 31.10 alarmierte Wehrführer Christian Peter die Löschbezirke Quierschied und Fischbach zu einer Alarmübung auf den Baubetriebshof der Gemeinde Quierschied.

Einsatzleiter vor Ort war der stellvertretende Wehrführer Timo Becker, welcher während seiner Erkundung folgendes Übungsszenario vorfand: Ein PKW befand sich in seitlicher Lage mit 2 eingeklemmten Personen und brannte im Frontbereich. Ein weiter PKW mit insgesamt 3 Personen wovon 2 Personen verletzt und eingeklemmt waren, stand etwas weiter entfernt.

 

An dem in Seitenposition befindlichen PKW wurde, nachdem der Entstehungsbrand mittels Schnellangriff abgelöscht war, durch die Heckklappe eine Zugangsöffnung geschaffen, so dass der Innere Retter das Fahrzeug betreten und die Verletzten erstversorgen konnte. Die Person welche im hinteren Fahrzeugteil lag wurde durch die Heckklappe befreit und an den Ortsverein Quierschied des Deutschen Rotes Kreuzes übergeben, die die Patientenbetreuung übernahmen. Die zweite eingeklemmte Person wurde über eine Seitenöffnung des Daches befreit. Eine weitere Erschwernis ergab sich, da der Patient mit den Füßen im Fußraum eingeklemmt war. Mittels speziellem Gerät wurde das Bremspedal entfernt und die Extremitäten des Patienten befreit.

An dem zweiten PKW konnten die Türen zunächst nicht von außen geöffnet werden. Mittels speziellem Gerät konnten die Türen durch die Feuerwehr geöffnet werden, die Patienten befreit und an das vor Ort befindliche Rettungsteam übergeben werden.

Im Laufe der Rettungsmaßnahmen wurde durch eine Einsatzkraft bei einer weiteren Erkundung eine weitere verletze Person vorgefunden, welche sich von der Unfallörtlichkeit entfernt hat. Auch diese Person wurde an das Team des DRK‘s übergeben.

 

Wehrführer Christian Peter bedankte sich in der Übungsnachbesprechung bei allen Einsatzkräften, die trotz Feiertag an der Übung teilnahmen und lobte die hervorragende Leistung beider Löschbezirke.

Alle Patienten waren innerhalb der Golden Hour of Shock durch die Feuerwehr befreit, rettungsdienstlich betreut und simuliert in umliegende Krankenhäuser abtransportiert.

Ein besonderer Dank galt den Maltesern- Ortsgliederung Quierschied, welche für diese Übung die Mimen gestellt hat.

Intensivtraining Atemschutz

Intensivtraining Atemschutz

Am Samstag, den 21.10.2017 führte das Ausbilderteam Atemschutz zum dritten mal einen speziellen Trainngstag zum Thema Atemschutz und Brandbekämpfung durch. Unterstützt wurde das Ausbilderteam durch einen Gastausbilder der Freiwilligen Feuerwehr Spiesen-Elversberg.

Am Morgen gab es zum Einstieg erst ein paar theoretische Facts bezüglich unserer Schutzausrüstung, dem richtigen Anlegen der Atemschutzmaske und weitere wichtige Informationen zum Thema Innenangriff.

Zu dieser Theorieeinheit gehörte auch ein Versuch mit einem eigens dafür erbauten Model-Brandhaus. Hier wurde die Brandausbreitung unter verschiedenen Belüftungssituationen simuliert. Es zeigte sich, dass sich ein Kleinbrand schnell zu einem Großfeuer entwickeln kann.

Nach dieser Theorieeinheit startete die Trainingsgruppe mit rund 30 Teilnehmern in den praktischen Teil dieses Intensivtrainings.

Hier wurden in einem Übungsgebäude verschieden Szenarien simuliert, die zunehmend höhere Anforderungen an die Teilnehmer stellten.

Neben dem Vorgehen im Brandeinsatz, wurden die Teilnehmer speziell auf den Einsatz mit Menschenrettung geschult, bei dem es neben Schnelligkeit auch auf ein überlegtes und gründliches Vorgehen ankommt. Dazu wurden verschiedene Suchtechniken und Rettungstechniken trainiert. Auch die Schlauchvornahme, die Zusammenarbeit als Team und auch die Eindämmung der Rauchausbreitung wurden intensiv geübt.

Neben den Atemschutzgeräteträgern konnten auch unsere Führungskräfte in der Einsatztaktik bei verschiedensten Brandszenarien geschult werden, damit das Zusammenspiel mit der Mannschaft routinierter abläuft.

In den Übungsnachbesprechungen wurde das Vorgehen der Trupps erörtert und als Fazit immer wichtige Handlungsschritte besprochen.

Diese wirklich anstrengende Intensivtrainingseinheiten waren ein voller Erfolg und hatten einen großen Lerneffekt für unsere Atemschutzgeräteträger.

Ein großer Dank gilt unserem Ausbilderteam Oliver Zemborski, Alexander Paul, Markus Towae, dem Fremdausbilder Björn Mattheis und allen Teilnehmern, welche dieses Training so erfolgreich absolviert haben.

Ein herzlicher Dank gilt der Bäckerei Volker Schaum, welche uns Brötchen für das Mittagessen gespendet hat.

11 neue Kettensägenführer bei der Feuerwehr Quierschied

An zwei Lehrgangstagen nahmen 11 Mitglieder der aktiven Einsatzabteilung beider Löschbezirke an einem Kettensägenlehrgang, durchgeführt durch den Landesfeuerwehrverband Saarland teil.
Inhalt dieses Lehrgangs ist der richtige Umgang mit Kettensägen und die Schnitttechniken an liegendem Holz.
Nach dem theoretischen Unterricht ging es zur praktischen Übung in den Wald.
Dort wurde den Teilnehmern der Umgang mit einer Kettensäge praktisch näher gebracht und die verschiedenen Schnitttechniken gezeigt und erprobt. An einem Anhänger, welcher die Druckverhältnisse und Biegungen eines Baumes simulieren kann, wurden die ersten Erfahrungen im Umgang mit unter Druck stehenden Bäumen gemacht, erlernt wie man die Situation beurteilt und die passende Schnitttechnik erlernt.
Wir freuen uns über 11 neue Kettensägenführer.

Kartturnier Jugendfeuerwehr Merchweiler

Am Samstag den 22.07.17 nahm die Jugendfeuerwehr Quierschied am Karttunier der Feuerwehr Merchweiler teil. Nachdem jeder der 43 Teilnehmer den anspruchsvollen Parcours gemeistert hatte, gab es die Siegerehrung.
Marco Schario gewann in der Altersklasse 10-13 Jahre den 2.Platz. Thomas Dörr gewann den 3.Platz in der Altersklasse 13-16 Jahre.
Wir bedanken uns bei der Jugendfeuerwehr Merchweiler für die Einladung und die schöne Zeit.

« Frühere Beiträge Neuere Beiträge »