Einsätze

Einsatz 66/2019: Wasserschaden klein nach Rohrbruch

Am 18.08.2019 alarmierte die Leitstelle in Saarbrücken den Löschbezirk Quierschied zu einem Wasserschaden.
Aufgrund eines Wasserrohrbruchs wurde der Keller eines Wohnhauses ca. 15 cm hoch geflutet.
Nachdem durch das hinzugezogene Gemeindewasserwerk die Hauptwasserleitung abgedreht wurde, konnten die Einsatzkräfte beginnen, die Wassermassen aus den Kellerräumen zu beseitigen.
Abschließend konnte die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben werden.

Im Einsatz waren:
-Wehrführung Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Gemeindewasserwerke

Einsatz 65/2019: ausgelöster Rauchwarnmelder

Gegen 06:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der beiden Löschbezirke am heutigen Sonntag zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Wohnhaus alarmiert.
Bei Ankunft des Einsatzleiters bestätigte sich diese Meldung, zusätzlich war bereits vor dem Haus der Geruch von angebranntem Essen wahrnehmbar.
Auf Klopfen und Klingeln an der Haustür reagierte niemand, sodass sich die Einsatzkräfte mittels speziellem Werkzeug Zugang zum Haus verschaffen mussten.
Auf weiteres Klopfen an der Wohnungsabschlusstür wurde diese schließlich durch den Bewohner geöffnet.
Eine leichte Verrauchung, welche durch angebranntes Essen verursacht wurde, konnte durch eine natürliche Belüftung beseitigt werden.

Auch hier hat ein
Rauchmelder Schlimmeres verhindert.

Abschließend wurde die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben.

Im Einsatz waren:
-Wehrführung Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Gemeindewasserwerke

Rauchmelder retten Leben! Weitere wichtige Infos über Rauchwarnmelder finden Sie unter folgendem Link:
https://www.rauchmelder-lebensretter.de

Einsatz 64/2019: Brand 3 – ausgelöste Brandmeldeanlage HTW Göttelborn

Am Mittag des 16. August 2019 löste die automatische Brandmeldeanlage in einem Gebäude der HTW in Göttelborn aus.
Umgehend wurden die beiden Löschbezirke Quierschied und Fischbach sowie die Feuerwehr Merchweiler alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war das Gebäude bereits vollständig geräumt.
Der Einsatzleiter suchte den Bereich rund um den ausgelösten Melder ab, hierbei war kein Rauch oder Feuer zu erkennen. Die Anlage konnte in den Ruhezustand zurückgestellt werden, die Einsatzstelle wurde an einen Mitarbeiter übergeben.

Im Einsatz waren:
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Feuerwehr Merchweiler
-Polizei
-Regelrettungsdienst DRK

Einsatz 63/2019: Person in Wohnung

Am 15.08.2019, gegen 00:30 Uhr, wurden die Löschbezirke Quierschied und Fischbach zu einer Türöffnung nach Göttelborn alarmiert.
Mittels speziellem Werkzeug öffneten die Einsatzkräfte eine Wohnungsabschlusstür, der Bewohner konnte in die Behandlung des Rettungsdienst übergeben werden.
Nachdem eine Schließfähigkeit der Wohnungsabschlusstür hergestellt werden konnte, wurde die Einsatzstelle an den Bewohner übergeben.

Im Einsatz waren:
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Rettungsdienst
-Notfallseelsorger der PSNV
-Polizei

Einsatz 062/2019 – Feuermeldung BMA

Am heutigen Dienstag, 06.08.2019 wurde die Feuerwehr Quierschied zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Europäische Fachschule für Altenpflege nach Fischbach alarmiert. Die Mitarbeiter und Besucher hatten das Gebäude vorbildlich geräumt und sammelten sich an den vorgesehenen Plätzen.

Der Löschbezirk Fischbach erreichte als erste Einheit die Einsatzstelle und führte eine Erkundung durch. Es konnte glücklicherweise kein Feuer oder Rauch festgestellt werden, vielmehr blieb die Ursache unbekannt.

Es handelte sich letztlich um einen Fehlalarm. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt, die Mitarbeiter und Besucher durften wieder ins Gebäude, alle Einheiten rückten anschließend wieder ein.

Im Einsatz waren:

  • Löschbezirk Quierschied
  • Löschbezirk Fischbach
  • Rettungsdienst des DRK
  • Polizei

Einsatz 061/2019: Flächenbrand

Am heutigen Montagmittag, 05.08.2019 wurde die Feuerwehr Quierschied zu einem Flächenbrand gegen 14.45 Uhr auf die Autobahn 8 in Richtung Luxemburg alarmiert. Schon kurz darauf rückten die ersten Einheiten aus.

Der stellvertretende Wehrführer gab nach seiner Ankunft Entwarnung, da das Feuer weitestgehend von alleine erloschen ist. Es brannte im rechten Grünstreifen eine Fläche von circa 20 x 3 Meter. Alle anrückenden Einheiten bis auf das HLF des Löschbezirks Quierschied, brachen die Einsatzfahrt auf Weisung des Wehrführers ab.

Mit einem C-Rohr wurde die Fläche ausgiebig mit Wasser benetzt. Kurz darauf übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei und rückten ein.

Im Einsatz waren:

  • stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
  • Löschbezirk Quierschied
  • Löschbezirk Fischbach
  • Polizei

Einsatz 60/2019: LKW Brand

Brand einer Kehrmaschine auf Firmengelände

Gegen 12.35 Uhr wurde die Feuerwehr Quierschied zu einem LKW Brand nach Göttelborn alarmiert.
Kurz darauf rückten die Einsatzkräfte aus Quierschied und Fischbach zur Einsatzstelle aus. Der Weg war nicht schwer zu finden, eine schwarze Rauchsäule machte diesen unverwechselbar.
Vor Ort brannte, auf einem Stellplatz einer Firma für Baumaschinenvermietungen, eine Kehrmaschine in voller Ausdehnung.
Mitarbeiter hatten, leider vergebens, Löschversuche unternommen und waren vielmehr damit beschäftigt, weitere LKW´s und Baumaschinen aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich zu entfernen.
Zwei Trupps unter Atemschutz nahmen ein C-Rohr zur Brandbekämpfung vor.
Mit dem CAFS System (Compressed Air Foam System) des HLF 20, wurde Schaum und Luft dem Löschwasser beigemischt, was den Löscherfolg noch verbesserte.

Der Löschbezirk Fischbach stellte eine Wasserversorgung von der Straße kommend, zu den eingesetzten Löschfahrzeugen her.

Ein weiterer Trupp unter Atemschutz nahm das Hydraulische Rettungsgerät vor und öffnete verschiedene Türen und Klappen an der Kehrmaschine, um dann besser an die Glutnester heranzukommen. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Um die Nachlöscharbeiten effektiver zu gestalten, halfen die Mitarbeiter mit einem Bagger bei der Öffnung des Saugbehälters. Zahlreiche versteckte Glutnester mussten noch abgelöscht werden.
An der Kehrmaschine entstand ein Totalschaden.

Die Feuerwehr Quierschied war mit 29 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen im Einsatz.
Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

Im Einsatz waren:

-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Polizei
-Eigentümer und Mitarbeiter

Einsatz 59/2019: Brand PKW

Gegen 18:40 Uhr wurden am gestrigen Freitagabend die beiden Löschbezirke zu einem gemeldeten Fahrzeugbrand nach Göttelborn alarmiert.

Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte keine Rauchentwicklung am Fahrzeug mehr festgestellt werden. Vorsichtshalber klemmten die Einsatzkräfte die Batterie ab und stellten den Brandschutz sicher.

Die Rauchentwicklung ließ sich auf einen technischen Defekt am Fahrzeug zurückführen. Abschließend wurde die Einsatzstelle an den Abschleppdienst übergeben.

Im Einsatz waren:

-Wehrführer Feuerwehr Quierschied

-Löschbezirk Quierschied

-Löschbezirk Fischbach

-Polizei

-Abschleppunternehmen

Einsatz 58/2019: ausgelöster Rauchwarnmelder

Kurz vor 23:00 Uhr wurden die beiden Löschbezirke am gestrigen Dienstag, den 16.07.2019, zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder alarmiert.

Der 14 Jahre alte Anrufer, welcher geistesgegenwärtig die Feuerwehr rief, meldete, dass er zu dem ausgelösten Rauchmelder auch Brandgeruch wahrnehmen konnte.

Auf Klopfen und Klingeln der Einsatzkräfte reagierte keiner der Hausbewohner, sodass die Feuerwehr in Absprache mit der Polizei entschied, sich mittels speziellem Werkzeug einen Zugang über die Haustür zu schaffen.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz gingen in das Gebäude zur Menschenrettung vor.

Im rauchfreien Erdgeschoss wurden eine schlafende Person und ein Hund aufgefunden und konnten unverletzt ins Freie gebracht werden. 

Aus dem ersten Obergeschoss meldete der vorgehende Trupp eine deutlich feststellbare Verrauchung. 

Hier wurde eine schlafende Person vorgefunden, welche mit einer Rauchgasintoxikation an den Rettungsdienst übergeben und zur weiteren Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus transportiert wurde.

Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen, das Brandgut wurde vor das Haus verbracht. 

Mittels einer Überdruckbelüftung konnten die Einsatzkräfte das Obergeschoss von der Verqualmung befreien.

Abschließend konnte die Einsatzstellen an die Polizei übergeben werden.

Im Einsatz waren:

-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied 

-Löschbezirk Quierschied 

-Löschbezirk Fischbach 

-DRK Regelrettungsdienst 

-DRK Ortsverein Quierschied

-Polizei 

-Wasserwerk der Gemeinde Quierschied 

Ein großes Lob geht an den Jugendlichen, der den Hausbewohnern mit seinem geistesgegenwärtigen Handeln das Leben gerettet hat.

#Lebensretter 

#RauchmelderrettenLeben

Einsatz 57/2019: Ausgelöste BMA

Gegen 09:15 Uhr löste die automatische Brandmeldeanlage in der Vereinigten Volksbank Quierschied aus.
Noch vor Betreten des Gebäudes wurde der Einsatzleiter über den Grund des Auslösens informiert und ging zur Erkundung des betroffenen Bereiches vor.
Bauarbeiten in der Nähe eines Rauchmelders waren der Grund für das Auslösen der Anlage.
Durch den Einsatzleiter wurde die BMA zurückgesetzt und die Einsatzstelle an den Nutzungsberechtigten übergeben.

Im Einsatz waren:
-stellvertretender Wehrführer Feuerwehr Quierschied
-Löschbezirk Quierschied
-Löschbezirk Fischbach
-Polizei
-DRK Regelrettungsdienst

« Frühere Beiträge